Aktuelles | Blog - Immer auf dem Laufenden sein


Immer wenn es etwas Neues gibt, erfahren Sie es hier.

14.07.2020

„Beethoven“

200714_Ludwig-van-Beethoven mit Text.png Was hat der berühmte Komponist bloß in der Investmentecke zu suchen werden Sie sich fragen – nun, die Stadt Bonn (und mit ihr große Teile der Welt) feiern 2020 den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Leider fallen auch in diesem Punkt viele geplante Veranstaltungen/Konzerte aus, müssen wir die Musik des „Meisters“ vielfach alleine im Radio verfolgen.

Die Gemeinsamkeit mit der Börse interpretieren wir aus seiner 5., der „Schicksals-Sinfonie“ heraus. Den Ablauf beschreibt die Musikwissenschaft nämlich mit „per aspera ad astra“ = „nur durch Mühsal gelangt man zu den Sternen“. Wer kennt sie nicht, die drei markanten Achtel auf der Note „G“, gefolgt von dem langgezogenen „Es“ – pam, pam, pam, paaaaaaaaaaa… - da geht nicht nur dem Liebhaber klassischer Musik, sondern auch den Menschen, die ihr sonst nur mäßig zugeneigt sind, das Herz auf.

Der 2020er Börsenjahrgang hat uns bis heute einmal mehr vor Augen geführt, wie zutreffend das Thema doch ist, zuerst steht die Mühsal, erst später geht´s hinauf zu den Sternen oder auch vor dem Licht ist erst einmal die Nacht zu durchleben – Letztere war Mitte März an den Börsen am Dunkelsten, bevor die Institutionen, allen voran die Notenbanken, das Licht angezündet haben. Die Kurse einiger Unternehmen, insbesondere derer, die als Profiteure der Krise ausgemacht sind, greifen bereits wieder nach den Sternen. So gilt es denn auch, von den Sternen (z.B.: Amazon, Johnson&Johnson, Microsoft, Nestlé, Tesla) herunter auf die zu schauen, die sich noch im Dunkeln bewegen.

So gilt es in diesen Tagen und Wochen die Fondsmanager zu identifizieren, deren Blick nicht ausschließlich in Richtung des Lichtes geht, sondern die vielmehr im Schatten nach den Unternehmen suchen, deren Zukunft ebenfalls zu den Sternen führt.

Eines dieser Teams, Conduction Capital Advisers (CCA) verantwortet so den „CCA European Opportunities“ Fonds, kombiniert fundamentales Research mit einem Private Equity Blickwinkel und ist mit Unternehmen wir „Init“, „Intertrust“, „Eurofins“ und „Majestic Wine“ genau dort unterwegs, wo die Masse derzeit nur wenig hinschaut.

Herzliche Grüße aus dem Kölner Süden

Ihr Werte Invest Team
 
 
Disclaimer Ausarbeitungen / Blogbeiträge 

Werte Invest - 15:14 @ Aus der Investmentecke | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.




 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos